Führerscheine

 Führerschein

A1, A2, A, AM   |   B   |   BE   |   C    |  CE  |   D   |  T + L


Klasse A, A1, A2, AM

Änderungen auf einen Blick

  • Wegfall der Tempobeschränkung (bisher 80 Km/h) bei Leichtkrafträdern (125er) die von 16- und 17-jährigen gefahren werden.
  • Aus der Klasse „A (beschränkt)“ wird Klasse A2: Sie berechtigt künftig zum Fahren von Motorrädern bis 35 kW/48 PS bei einem Mindestleistungsgewicht von 0,2 kW/kg. Bei Ausnutzung der Leistungsgrenze muss ein Motorrad also mindestens 175 kg wiegen
  • Bei einem Aufstieg von A2 nach A muss man in Zukunft eine praktische Prüfung ablegen. Ein Direkteinstieg ist jetzt bereits mit 24 Jahren möglich (vorher 25)
  • Trikes sind keine Pkws und man braucht dafür zukünftig den Motorradführerschein. Das gilt nicht für Inhaber einer „alten“ Fahrerlaubnis

eingeschlossene Klassen: A2, A1 und AM
bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A2 nur praktische aber keine theoretische Prüfung erforderlich
Mindestalter: 24 Jahre; für Trikes 21 Jahre

  sinnbild (2) Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³; oder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/hdreirädrige Kfz mit einer Leistung von mehr als 15 kW und dreirädrige Kfz mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³ bei Verbrennungsmotoren oder einer bauartbestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h und mit einer Leistung von mehr als 15 kW

Eingeschlossene Klassen: A1 und AM
bei 2-jährigem Vorbesitz der Klasse A1 nur praktische aber keine theoretische Prüfung erforderlich
Mindestalter: 18 Jahre

sinnbilda

 Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,2 kW/kg

Eingeschlossene Klasse: AM
Mindestalter: 16 Jahre
Geschwindigkeitsbeschränkung für Fahrer unter 18 J. entfällt

Krafträder (auch mit Beiwagen) Hubraum max. 125 cm³; Motorleistung max. 11 kW; Verhältnis Leistung/Leermasse max. 0,1 kW/kg

 

Dreirädrige Kraftfahrzeuge mit symmetrisch angeordneten Rädern und einem Hubraum von mehr als 50 cm³; bei Verbrennungsmotoren und/oder einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h; Leistung bis max. 15 kW

Eingeschlossene Klassen: Keine
Mindestalter: 16 Jahre
Zusammenfassung der alten Klassen M und S

Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit bbH max. 45 km/h;
• bei elektrischer Antriebsmaschine Nenndauerleistung höchstens 4 kW;
• bei Verbrennungsmotor Hubraum max. 50 cm³.Krafträder bbH max. 45 km/h, die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (Fahrräder mit Hilfsmotor);
• Elektromotor oder Verbrennungsmotor mit max. 50 cm³ Hubraum.

 

vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h;
• Hubraum bei höchstens Fremdzündungsmotoren 50 cm³;
• bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW;
• bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW;
• Leermasse max. 350 kg (bei Elektrofahrzeugen ohne die Masse der Batterien).

 

Dreirädrige Kleinkrafträder mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h;
• Hubraum bei höchstens Fremdzündungsmotoren 50 cm³;
• bei anderen Verbrennungsmotoren Nutzleistung max. 4 kW;
• bei Elektromotor Nenndauerleistung max. 4 kW.

 


 

Klasse B

Änderungen auf einen Blick

  • Mit der Klasse B dürfen in Zukunft alle Gespanne bis 3.500 Kilogramm Gesamtmasse gefahren werden.
  • B96:Durch eine besondere Fahrausbildung kann die Berechtigung für Kombinationen von Auto und Anhänger bis 4.250 Kilogramm ausgedehnt werden. Im Führerschein wird dann bei der Fahrerlaubnisklasse B die „Schlüsselzahl 96“ eingetragen. Dafür muss man keine Prüfung absolvieren.

eingeschlossene Klassen: L und AM
Mindestalter 18 Jahre;
17 Jahre beim begleitenden Fahren (BF 17)

Kraftwagen bis 3,5 t zG
Mitführen von Anhängern bis 750 kg zG,
bei Anhängern mit einer zG von mehr als 750 kg ist die zG der Kombination auf 3.500 kg begrenzt

keine eigene Klasse, sondern eine Ausdehnung der Klasse B:
wird durch Zuteilung der Schlüsselzahl 96 erteilt.
keine Prüfung, aber besondere Schulung erforderlich.
Mindestalter 18 Jahre;
17 Jahre beim begleitenden Fahren (BF 17)


Klasse BE

Kraftwagen der Klasse B mit Anhänger über 750 kg zG.
Die zG der Kombination ist begrenzt auf max. 4.250 kg.

Vorbesitz: Klasse B

keine Theorieprüfung – praktische Prüfung erforderlich
Mindestalter 18 Jahre;
17 Jahre beim begleitenden Fahren (BF 17)

Kraftwagen der Klasse B mit
Anhänger über 750 kg bis 3.500 kg zG.

 


Klasse C

Vorbesitz: Klasse B
Mindestalter 18 Jahre

 

Kraftwagen, ausgenommen Kraftwagen mit mehr als 8 Fahrgastplätzen,
über 3,5 t zG bis 7,5 t zG
auch mit Anhänger bis 750 kg zG

 

Vorbesitz: Klasse C1
Mindestalter 18 Jahre

Zugfahrzeug der Klasse C1 (Kfz über 3,5 t bis 7,5 t zG) mit einem Anhänger über 750 kg zG,
Zugfahrzeug der Klasse B (Kfz bis 3,5 t zG) mit einem Anhänger über 3,5 t zG.
Fahrzeugkombination zG in beiden Fällen max. 12 t.

Vorbesitz: Klasse B
eingeschlossene Klasse: C1
Mindestalter: 21 Jahre, 18 Jahre
nach erfolgter Grundqualifikation sowie für Personen während oder nach einer „spezifischen Berufsausbildung“

Kraftwagen , ausgenommen Kraftwagen mit mehr als 8 Fahrgastplätzen, über 3,5 t zG
(nach oben keine Beschränkung)
auch mit Anhänger max. 750 kg zG

 


 

Klasse CE

Vorbesitz: Klasse C
eingeschlossene Klassen: BE, C1E, T sowie D1E bei Vorbesitz D1 und DE bei Vorbesitz D
Mindestalter: 21 Jahre, 18 Jahre
nach erfolgter Grundqualifikation sowie für Personen während oder nach einer „spezifischen Berufsausbildung“

Kraftwagen über 3,5 t zG
(nach oben keine Beschränkung)
und Anhänger über 750 kg zG


Klasse D

Vorbesitz: Klasse B
Mindestalter: 21 Jahre, 18 Jahre für Personen während oder nach einer „spezifischen Berufsausbildung“

Kraftwagen, ausgenommen Kraftwagen mit mehr als 8 Fahrgastplätzen,
über 3,5 t zG bis 7,5 t zG
auch mit Anhänger bis 750 kg zG

 

Vorbesitz: Klasse D1
eingeschlossene Klassen: BE sowie C1E bei Vorbesitz C1
Mindestalter: 21 Jahre, 18 Jahre für Personen während oder nach einer „spezifischen Berufsausbildung“

Zugfahrzeug der Klasse C1 (Kfz über 3,5 t bis 7,5 t zG) mit einem Anhänger über 750 kg zG,
Zugfahrzeug der Klasse B (Kfz bis 3,5 t zG) mit einem Anhänger über 3,5 t zG.
Fahrzeugkombination zG in beiden Fällen max. 12 t.

Vorbesitz: Klasse B
eingeschlossene Klassen: D1
Mindestalter: 18, 20, 21, 23 oder 24 Jahre. Das Mindestalter ist abhängig von Tätigkeit und Qualifikation.

Kraftwagen , ausgenommen Kraftwagen mit mehr als 8 Fahrgastplätzen, über 3,5 t zG
(nach oben keine Beschränkung)
auch mit Anhänger max. 750 kg zG

Vorbesitz: Klasse D
eingeschlossene Klassen: BE, D1E sowie C1E bei Vorbesitz C1
Mindestalter: 18, 20, 21, 23 oder 24 Jahre. Das Mindestalter ist abhängig von Tätigkeit und Qualifikation.

Kraftwagen über 3,5 t zG
(nach oben keine Beschränkung)
und Anhänger über 750 kg zG


 

Klasse L und T

Mindestalter: 16 Jahre

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer bbH von max. 40 km/h, auch mit Anhänger, dann dürfen sie aber nur mit max. 25 km/h gefahren werden.Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderzeuge mit einer bbH von max. 25 km/h, auch mit Anhänger.

Eingeschlossene Klasse: AM + L
Mindestalter: 16 Jahre

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer bbH von max. 60 km/h
Für Fahrer unter 18 Jahren gilt: bbH max. 40 km/h
auch mit Anhänger.Selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder
selbstfahrende Futtermischwagen
mit einer bbH von max. 40 km/h,
auch mit Anhänger.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen